20 / 08 / 2014

zeilcharter.nl
alle Plattboden-Schiffe der braune Flotte
platbodem huren IJsselmeer Waddenzee


Information    >>    Die Vorbereitung




Bei der Vorbereitung von Ihre Segelreise gibt es einige Sachen waran Sie denken können :

Versicherung : Sie können dafür wahlen Ihre Segelreise zu versicheren gegen Annulierung und Sturm . Bei jedem vertrag schicken wir u.a. eine Broschüre von eine Versicherung mit. Wir raten Ihnen, daß ungefähr gleichzeitig zu machen mit dem zurückschicken von Ihr unterschriebenes Exemplar des Mietvertrages. wirnn u eine Zeit warten und das viel später machen, besteht die Möglichkeit daß die Versicherungsgesellschaft Ihre Anfrage nicht mehr annimmt. In den letzten zwei Wochen vor Abfahrt wirrden Anfragen auf jeden Fall nicht honoriert. Was die Sturmversicherung betrifft : bei Windkraft 6 oder mehr entscheidet sich der Skipper ob wohl oder nicht ausgefahren wird. Er oder sie macht das aufgrunde von Bekanntschaft mit dem Schiff, die Besatzung, das Fahrgebiet, die Gruppe Gäste.

Verpflegung - Selbstverpflegung : bei fast alle Schiffe können Sie selbst für die Getränke und die Imbisse und Mahlzeiten sorgen.
Auf jedem Schiff ist eine Kombüse (Küche) mit alle Benötigkeiten um die herrlichsten Sachen zu bereiten.
Auf jedem Schiff kann gekocht werden, Kaffee gemacht, gegessen, getrunken werden. Es gibt immer ein Kühlschrank. Es gibt nicht immer ein Mikrowelle, Kaffeegerät, Backofen. Gehen Sie davon aus daß alles da ist, außer Sachen wie Geschirrwaschmittel, Kaffeefilter, Abfallsacken usw. ; vielleicht ist es doch da, aber Sie können damit nicht rechnen.

Verpflegung : bei fast alle Schiffe können Sie das Essen nd Trinken während die Segeltour versorgen lassen. wirnn Sie wollen, schicken wir Ihnen ein Catering-übersicht mit Möglichkeiten und Preisen. Achtung, bei mehrtägige Touren muß das Catering-Personal auch irgendwo schlafen ; auf die meiste Schiffe ist da für Ihre Gruppe dann eine Kabine weniger.
Denken Sie daran, die Versorgung zeitig zu bestellen, und evtl. die definitive Personenanzahl rechtzeitig durchzugeben !

Auf einige Schiffe ist Selbstversorgung nicht gestattet, Sie sollen dann die Versorgung vom Schiff abnehmen. Das gilt fast ohne Ausnahme für einige Tagestörnschiffe (Schiffe ohne Schlafplätze).

Selbstversorgung : Bei den meistes Liegeplätze ist wohl ein Supermarkt in der Nähe, also wenn nötig können Sie die letzte Einkaufen dort noch machen.

Was sollen Sie mitnehmen : echt warme en evtl. echt trockenhaltende Kleidung ; auf dem Wasser ist es oft ziemlich frischer als auf dem Land, und es ist schade wenn Ihr Spaß weniger wird weil Sie abkühlen oder naß werden. Schuhe mit weichen Sohlen (zB. Sportschuhe) empfehlen wir Ihnen gern ; hohe Absätze sind lebensgefährlich an Bord eines Schiffes !
Wenn Sie die Küche gebrauchen werden : denken Sie an Kaffeefiltersacken, Müllsacken, Geschirrtücher.

Bettwäsche : Wenn Sie an Bord übernachten, ist es praktisch Schlafsäcken mitzunehmen. Die Betten verfügen über Untenbezug und Kopfkissen, meistens auch Kissenbezug. Sie können auch Deckbetten und evtl. Handtücher mieten, machen Sie das mindestens drie Wochen vor Abfahrt.

Die Fahrroute ist nicht exakt vorher zu planen : wenn man segelt, ist man abhängig vom Wind : Windkraft und Windrichtung. Häfen in der Nähe von Ihr Abfahrthafen sind fast immer wohl zu erreichen, aber für weitergelegen Reiseziele ist das nicht voraus zu sagen. Wenn Sie an Bord kommen, können Sie Ihre Wünsche und Erwartungen besprechen mit dem Skipper ; der weißt dann die Wettervorhersagewirerbericht und kann dann wohl sagen, welche Häfen wohl oder nicht erreichbar sind.


Lesen Sie evtl. weiter : IHRE SEGELREISE


Schau mal nach alle Schiffe :     


Personen